Endlich wieder Bundesliga-Handball bei SC Magdeburg und SC DHfK | Sport im Osten | MDR


Handballfreude gibt es nun endlich wieder
vor der Haustür. Für den SC Magdeburg geht die Rückrunde daheim
gegen Melsungen los. Doch durch das Pensum
der Nationalspieler und wegen des engen Spielplans ist der Rückrundenauftakt
für den SC Magdeburg auch eine kleine Wundertüte. Es gibt Fragezeichen,
die gibt es aber für alle. Der Spieltag ging gestern los, nach solchen WM und Großereignissen
weiß man nicht, wo man steht. Das kann man nicht einschätzen. Deswegen bin ich umso glücklicher, mit einem Heimspiel
starten zu dürfen. Das ist dem SC DHfK nicht vergönnt. Die Leipziger müssen fast 500 km
nach Bietigheim fahren. Dennoch kann Andre Haber
den Rückrundenstart kaum erwarten. Und das aus gutem Grund: Wir haben uns für 2019
viel vorgenommen, weil wir mit 2018
nicht zufrieden waren. Das haben wir aufgearbeitet. Da schauen wir nicht mehr zurück,
sondern nach vorn. Wir hatten 4 1/2 Wochen
Vorbereitungen. Die haben wir gut genutzt. Ich bin zufrieden mit dem,
wie meine Mannschaft gearbeitet hat. Jetzt haben wir
eine große Vorfreude für Sonntag. Die Leipziger wollen das Spiel
mit einer klaren Körpersprache, mit kampfbetonter Mentalität
und mit schnellen Wechseln von der Defensive
zum Tempospiel gewinnen. Und sich so Spiel für Spiel
wieder aus dem Abstiegskampf werfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *