“Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast”: Oliver Roggisch über seinen Zimmergenossen


Schmiso: Andererseits bist du in der Position als Sportlicher Leiter oder Manager ja der Chef. Führt das manchmal auch zu Problemen? Bist du da im Zwiespalt zwischen deinen Rollen als Good und Bad Cop? Roggisch: Die ersten Wochen waren sicherlich gewöhnungsbedürftig. Mit einigen Spielern hat man ja auch schon selbst zusammengespielt. Mit denen hat man natürlich ein ganz anderes Verhältnis. Ich bin bis heute mit Andy Schmid in einem Zimmer. Das wird sich nächste Saison dann ändern. Aber bislang ist es so, dass ich bei den Auswärtsspielen immer ein Doppelzimmer mit Andy habe. Das hat natürlich den Vorteil, dass man sehr, sehr nah an der Mannschaft dran ist und relativ viel mitbekommt.

1 thought on ““Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast”: Oliver Roggisch über seinen Zimmergenossen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *