29 thoughts on “Kampf gegen Flammen – Feuerwehr und DLRG (1) | Alarm – die jungen Retter 2019 | SWR Kindernetz

  1. Jetzt weiß ich auch mal wie die Halle in Marbach von innen aussieht. Ich Wohn zwar in Marbach wusste bisher aber nicht wie diese Halle von innen aussieht

  2. Gerade wenn es um eine Sendung für Kinder geht, sollte man auch vorbildlich voran gehen. Wie kann man im Vorspann schon so viel Mist bauen? Helm zu machen! Und warum hat der Moderator keine Sicherheitsschuhe an wenn der überall mit reingeht? Ein THW-Helfer-Dienststellungszeichen darf er auch nicht tragen. … Mit bleibt zwar der Wettkampfcharakter unverständlich, aber letze mal war es eine gute Sendung. Schauen wir mal…

  3. Mir ist leider ein Fehler bei den Teams von der Feuerwehr auf gefallen der echt Wichtig zu beachten ist. Und zwar das sie den Patienten mit den Füßen nach vorne (und Nicht mit dem Kopf nach vorne wie im Video) tragen müssen beim Treppe runter gehen. schon allein deshalb weil er ja schlecht Luft bekommt außerdem kann im dabei Schwindelig oder schlecht werden. Schade das dass nicht berücksichtigt wurde.

  4. Bin auch seit 4,5 Jahren in der Jugendfeuerwehr und in ca. 4 Jahren bei der Aktivwehr der Feuerwehr

  5. Eine verletzte Person muss man mit den FÜßEN nach vorne tragen egal ob in der Schleifkorbtrage, oder sonst wie. Und bei einem Brand den Helm nicht zu zu machen is sau gefährlich

  6. Wenn keine Oberleitung vorhanden ist dann muss man das auch nicht sagen, weil dann ja keine Gefahr eines Stromschlages besteht und dadurch auch keine besondere Vorsicht erforderlich ist. Außerdem ist es ein bisschen übertrieben, die Teams extra nach Gefahrstoffen suchen zu lassen um auszuschließen, dass sich Gefahrgut im Zug befindet, da sie keinen richtigen GF oder einen Trupp zur Erkundung zur Verfügung haben. Bei einer Übung in der Gruppe oder Staffel wäre dies wesentlich besser möglich, da der GF in diesem Fall nicht mitarbeiten müsste…
    Das Problem bei der Sache ist, dass man bei den Challenges 3 Leute die Aufgaben einer Staffel, wenn nicht sogar einer Gruppe erledigen lässt. Trotzdem ist die Sednung wirklich gelungen und es ist schön zu sehen, dass auf die Jugendarbeit im Ehrenamt aufmerksam gemacht wird!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *